Unser Geschäft beruht auf Talenten vor und hinter der Kamera.

Die Kreativität und Motivation unserer Mitarbeiter:innen sind maßgeblich für unseren Erfolg, weshalb RTL großen Wert auf Diversity & Inclusion, faire Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Wohlbefinden sowie eine Kultur der Innovation, Transparenz und Wertschätzung legt.

Durch unsere Inhalte haben wir Einfluss auf die Informations- und Meinungsbildung; diese Verantwortung gegenüber unseren Zielgruppen und Gemeinschaften ist uns bewusst.

Wir nutzen unsere Position als führendes Medienunternehmen, um die Öffentlichkeit für wichtige soziale und ökologische Themen zu sensibilisieren und Spendengelder zu sammeln – insbesondere für jene Belange, die ansonsten weniger Berichterstattung oder Finanzierung erhalten würden. Wir setzen uns für Gemeinschaft, Gleichberechtigung und Chancengleichheit ein.

Europäischer Betriebsrat

Neben den jeweiligen Arbeitnehmervertretungen vor Ort hat die RTL Group aufbauend auf einer freiwilligen Vereinbarung bereits 1997 einen Europäischen Betriebsrat (EBR) gegründet. Der EBR besteht aus Vertreter:innen der Betriebsräte der europäischen Einheiten der RTL Group. Zur Diskussion grenzüberschreitender Probleme bei Arbeitsverhältnissen und zur Vertretung der Interessen der Beschäftigten führt er einen offenen Dialog mit dem Vorstand (Executive Committee) der RTL Group.

EBR und Vorstand treffen sich zweimal jährlich. Gemäß der aktuell geltenden freiwilligen Vereinbarung bieten diese Treffen ein Forum für den sozialen Dialog und für Beratungen mit den Beschäftigten.

Der EBR-Vorsitzende Kai Brettmann hierzu: „Unsere Aufgabe ist es, die Strategie des Managements immer wieder daraufhin zu hinterfragen, inwieweit sie nicht nur der Steigerung der Profitabilität des Unternehmens dient, sondern in gleichem Maße der Zufriedenheit der Mitarbeiter – insbesondere, wenn es um gute Arbeitsbedingungen, aber auch um eine gerechte Vergütung, also um angemessene Teilhabe am Erfolg des Unternehmens geht. Zwei Kriterien, die für potenzielle Mitarbeiter gerade in der digitalen Welt ausschlaggebend sind, sich für ein zukunftsfähiges Unternehmen zu entscheiden.“